• 2. Februar 2016

Jahreshauptversammlung St. Johannesschützenbruderschaft Dornick 2016

IMG_20150201_112402-405x300Turnusgemäß im Januar fand am 31.01. die Jahreshauptversammlung der Schützenbruderschaft Dornick e.V. statt.

Der Einladung des Brudermeisters Dieter Stevens folgten 66 Mitglieder, die herzlich begrüßt wurden.

Nach dem Jahresrückblick, der Verlesung der Niederschrift und dem Kassenbericht kam es zu den Preisverleihungen durch den Schießmeister Christian Sanders.

Dieser bedankte sich bei seinen Stellvertretern Thomas Meyer und Andreas Anschütz für die tatkräftige Unterstützung, da er selber jetzt in Aachen studiert.

Die folgenden Preise wurden verteilt:

Der Paul Boss Pokal ging an Gerd Roebrock, den Vereinspokal holte sich der 1.Zug, der Heinz Stevens Pokal wurde von Andreas Hermsen gewonnen und der St. Johannespokal ging an den 10. Zug.

Dieter Stevens und Jupp Beenen konnten den Kommandeurspokal verteidigen. Der Volksbankpokal, der unter den Frauenschießgruppen ausgetragen wird, blieb leider nicht in Dornick. Trotzdem konnten wir uns als gute Gastgeber feiern. Stadtjungschützenkönig wurde Niklas Kroesen.

Bei den Vorstandswahlen wurden Schießmeister Christian Sanders, stellvertretender Schießmeister Thomas Meyer und Schriftführer Tom Kruyt einstimmig wiedergewählt.

Beisitzer Sascha Schulz stand nicht wieder zur Wahl, daher wurde diese Position neu gewählt. Da es zwei Bewerber gab, Frank Böcker und Maximilian Bergerfurth, wurden beide zu Beisitzern gewählt. Dieter Stevens: „Wer sich engagiert für die Bruderschaft und dort aktiv mitmachen möchte, sollte auch die Möglichkeit bekommen. Daher wird die Zahl der Beisitzer von bisher zwei auf drei erhöht.“ Dies wurde von den anwesenden Mitglieder bestätigt.

Kassenprüfer im nächsten Jahr sind Sascha Blum und Rüdiger Neeb.

Großen Anklang fand der Tagesordnungspunkt 9. In diesem Punkt wurde die Erneuerung des Zeltbodens angesprochen. Im März wird der ganze Fußboden nach über 30 Jahren erneuert. Viele Schützen boten Ihre Hilfe an.

Ein neuer Zug mit 6 Mitgliedern wurde gegründet und nimmt ab 2016 am Vereinsleben teil: der 2. Zug.

bzsf2016Im Jahr 2016 ist Dornick Ausrichter des Bezirkschützenfestes. Hierzu wurden alle Schützenzüge zur Hilfe aufgefordert, damit es ein mindestens so gutes Fest wird wie in 2012, als Dornick bereits Ausrichter des Festes war. Alle Details zum Bezirksschützenfest sind einer eigenen Internetseite zu entnehmen, die sich bald mit weiteren Informationen füllen wird.

Um halb eins war die Jahreshauptversammlung beendet und ging über in einen fröhlichen Dämmerschoppen.

  • 1. Februar 2015

Jahreshauptversammlung der St. Johannes Schützenbruderschaft Dornick

Zahlreiche Schützen hatten an diesem Sonntag den Weg zu Gastwirt Uwe Ophees in die Dorfschänke gefunden, wo die diesjährige Jahreshauptversammlung der St. Johannes Schützenbruderschaft stattfand.

Generalversammlung Dornicker Schützen
72 Schützen folgten der Einladung in die Dorfschänke.

Nachdem der stellvertretende Brudermeister Dieter Stevens die Begrüßung vorgenommen hatte, wobei der König, Gerd Böcker, und der neue Präses Matthias Lattek ganz besonders begrüßt wurden, übergab er dem Brudermeister Gerd Böcker das Wort.

Matthias Lattek wird das Amt des Präses übernehmen und wurde in diesem Amt, nach Überreichung des offiziellen Ordens des Bundes der historischen deutschen Schützenbruderschaften, bestätigt.
Nachdem die Niederschrift des letzten Jahres, der Kassenbericht und der Bericht der Kassenprüfer verlesen und einstimmig angenommen worden waren und der Vorstand damit entlastet wurde, kam es zum Haupttagesordnungspunkt der diesjährigen Jahreshauptversammlung: den Vorstandswahlen.

Da der Brudermeister Gerd Böcker bereits vor drei Jahren angegeben hatte, nicht zur Wiederwahl zur Verfügung zu stehen, wurde ein neuer Brudermeister gewählt. Dieter Stevens, bis dahin Gerd Böckers Stellvertreter, wurde vom Vorstand vorgeschlagen und einstimmig von den anwesenden Mitgliedern zum neuen Brudermeister der Dornicker Schützen gewählt.

Den nun freigewordenen Platz des stellvertretenden Brudermeisters wird Elmar Peters übernehmen, Michael Börgers übernimmt das damit vakante Amt des stellvertretenden Kassenführers. Der Jugendschießmeister Olaf Derksen, dessen Stellvertreter Sven Schulz, und der stellvertretende Schießmeister Andreas Anschütz wurden einstimmig wiedergewählt.

Brudermeister (Mehrz.)
Der neue Brudermeister Dieter Stevens (links) überreicht dem neuen Ehrenbrudermeister Gerd Böcker (rechts) den offiziellen Ehrenbrudermeister-Kopfputz für seinen Schützenhut.

Danach gab es Dankesworte des neuen Brudermeisters in Richtung des alten Brudermeisters, der für seinen Einsatz in den letzten 30 Jahren gelobt wurde und ab sofort Ehrenbrudermeister ist.

Desweiteren gab es die Preisverleihung der Pokale des Schützenjahres 2014. Den Vereinspokal erhält der 7.Zug, den Paul Boß Pokal bekommt Hans-Jürgen Schwaak, den St. Johannespokal darf der 5.Zug nun sein eigen nennen und Andreas Hermsen freute sich über den Heinz Stevens Pokal.

Im nächsten Jahr prüfen Maximilian Bergerfurth und Sascha Blum die Kasse.

Die wichtigsten Termine in diesem Jahr sind neben dem Hausputz am 14. März durch den 12.Zug und natürlich dem Schützenfest am 05., 06. und 07. Juni, der 90. Geburtstag des Spielmannzuges. Dieser findet mit einem Tanzabend, einem Sternmarsch und einem Festakt am 12. Und 13. Juni statt.

Um 12 Uhr wurde die Versammlung beendet und verlief noch bis in die frühen Abendstunden mit einem Frühschoppen in der Dorfschänke. 72 Schützen haben die Versammlung verfolgt.

(tk/mp)

  • 1. Februar 2015

Neuer Brudermeister in Dornick!

Dieter Stevens
Dieter Stevens

Dieter Stevens ist der neue Brudermeister der St. Johannes Schützen!

Nach 30 Jahren an der Spitze der Dornicker St. Johannes Schützenbruderschaft trat Gerd Böcker nicht mehr zur Wahl zum Brudermeister an.

Einstimmig wurde auf der Generalversammlung am 01.02.2015 Dieter Stevens (rechts im Bild) zu seinem Nachfolger gewählt.

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg für die kommenden Jahre als unser Brudermeister!

(ausführlicher Bericht zur Generalversammlung folgt)

  • 2. Juni 2014

Vollversammlung der Dornicker Schützen 2014

Plakat 2014
Schützenfestplakat 2014

Am Mittwoch, den 28.05.2014 fand die diesjährige Vollversammlung der St. Johannes Schützenbruderschaft in der Dorfschänke zu Dornick statt.

Traditionell wird in dieser Versammlung, der in diesem Jahr 55 Schützen beiwohnten, das Schützenfest besprochen.

Das diesjährige Schützenfest findet dieses Jahr vom 20.06 bis 22.06 statt. Anders als in den letzten Jahren wird dieses Jahr ein Programmheft ausgegeben. Hierin befindet sich neben der Geschichte des amtierenden Königspaar auch das Festprogramm, ein Bericht über die Schützen-Dornick Internetseite und die Auflistung der Jubilare und Ehrenmitglieder.

Am Samstag findet ein Public Viewing des WM-Gruppenspiel Deutschland-Ghana statt.

Des Weiteren darf die Verabschiedung unseres Präses Tobias Beck nicht fehlen, der auf die offizielle Verabschiedung in Emmerich verzichtet.

Die Musik kommt dieses Jahr, wie in den letzten Jahren auch von sowohl der Band „Sunset“ als auch von den „Highlights“.

  • 3. Februar 2014

Jahreshauptversammlung der Dornicker Schützen

Am 02.02.2014 fand um 10.30 Uhr die Jahreshauptversammlung der St. Johannes Schützenbruderschaft 1668 Dornick statt. Dieser Einladung folgten 70 Schützen.

JHV 2014Krankheitsbedingt fehlten leider der Vizekönig, der Jungschützenkönig und der Vorsitzende des Dorfvereins.

Nach dem Gedenken an die Verstorbenen und dem Jahresrückblick bedankte sich Brudermeister Gerd Böcker bei allen Schützen für die gute Unterstützung im letzten Jahr. Die Kassenprüfer Hugo Sommer und Jennifer Kleipaß hatten an der Kassenführung und der Kasse nichts auszusetzen. Der Kassierer Gregor Reinen wies nochmals auf das SEPA Lastschriftverfahren hin, welches zum Einzug der Jahresbeiträge am 15.02 erstmalig eingesetzt wird.

Der neue Schießmeister Christian Sanders verlieh die Preise. Der Vereinspokal ging an die Damenschießgruppe 2, der Heinz Stevens Pokal wurde an Dirk Böcker (9.Zug) überreicht. Den Paul Boss Pokal erhielt Tom Kruyt (9.Zug) und der St.Johannes Pokal ging an den 9.Zug. Somit hatte der 9 Zug gut abgeräumt.

Der Präses Tobias Beck gab bekannt dass er seine Ausbildung abgeschlossen hat und es nach dem Schützenfest am 29.06. eine Verabschiedung in der Aldegundiskirche stattfindet.

Auch wurden turnusmäßig wieder einige Positionen gewählt. Dirk Böcker, stellvertretender Brudermeister, und Rainer Stevens, Beisitzer, wurden einstimmig wiedergewählt. Max Bergerfurth und Jennifer Kleipaß werden im nächsten Jahr die Kasse prüfen.

Anders als in den letzten Jahren, wo der König einen ausgibt, war es in diesem Jahr die Königin, Michaela Sommer, die aufgrund ihres Geburtstages einen ausgab.

Der Schießstand wird dieses Jahr wieder abgenommen und vorher gereinigt. Auch wird der Teppichboden, der seit mehr als 30 Jahren dort liegt, dieses Jahr erneuert. Die Teppichfliesen sind bereits angeschafft.

Der Brudermeister wies auf einige wichtige Veranstaltungen in diesem Jahr hin, darunter die 100-Jahr-Feier der St. Michael Schützen in Hüthum und die 25-Jahr-Feier des Dorfvereins Dornick am 12. September.

Erstmalig wird in diesem Jahr beim Schützenfest die Biersorte gewechselt, von Veltins auf Bitburger. Diese Änderung wurde mit lautem Gejubel angenommen. Eine weitere Änderung betrifft die Jungschützen. Hier wurde das Alter der Kandidaten für den Jungschützenkönig von 21 Jahren auf 24 Jahren angehoben.

Um 12.15 Uhr endete der offizielle Teil der Jahreshauptversammlung.

  • 11. Mai 2013

Am 08.05.2013 fand um 19:30 Uhr die Vollversammlung der Johannes Schützenbruderschaft statt.

Schriftführer Tom Kruyt, Präses Tobias Beck und Kassierer Gregor Reinen (v.l.n.r) auf der Vollversammlung der Dornicker Schützen am 08. Mai 2013
Schriftführer Tom Kruyt, Präses Tobias Beck und Kassierer Gregor Reinen (v.l.n.r) auf der Vollversammlung der Dornicker Schützen am 08. Mai 2013

Der Einladung von Brudermeister Gerd Böcker folgten 62 Schützen.
Nach der Begrüßung und der Verlesung der Niederschrift, wurde das diesjährige Schützenfest besprochen. Es findet statt vom 31.05.2013 bis zum 02.06.2013. Neu bei diesem Schützenfest sind die Beförderungen die jetzt bereits am Freitagabend von Oberst Josef Beenen ausgesprochen werden und das Nichtraucherschutzgesetz. Der Vorstand bittet darum darauf zu achten im Festzelt nicht zu rauchen. Verbotsschilder werden aufgehängt.

 

Auch findet dieses Jahr am 31.08.2013 die diesjährige Nachfeier statt. Am Sonntag den 01.09.2013 wird gegen Mittag zum Dämmerschoppen eingeladen. Für das Vergnügen der Kinder ist wieder gesorgt, mit Hüpfburg und Bobbycar. Beim Punkt „Verschiedenes“ wurde die neue Internetseite www.schuetzen-dornick.de angesprochen. Durch die Arbeit von Marcus Proest werden die Dornicker Schützen ab dem 11.05.2013 online sein.
Ein weiterer Punkt war die Erhöhung der Getränkepreise im Johanneszentrum von 1,00€ auf 1,10€ und von 0,60€ auf 0,70€.